ACTIMI auf der Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Apr 26, 2022

Nach vier Tagen auf der Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie sind wir super stolz auf die positive Resonanz auf unsere Telemonitoring Plattform. Es ist ein unglaubliches Gefühl das Ergebnis monatelanger, harter Arbeit in so kurzer Zeit so vielen Menschen in die Hand zu geben und deren Reaktionen live zu sehen.

Die kommenden Wochen sind gefüllt mit Gesprächen mit potenziellen Partnern und Kunden. Wir sind dankbar, dass sich die Arbeit auszuzahlen scheint und wir wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Vielen Dank an unser wunderbares Team. Jeder Einzelne hat alles gegeben und wir kommen in unglaublich schneller Zeit voran. Vielen Dank an alle Partner, Ärzte, Patienten, Freunden und Familienmitglieder, die uns bis hierhin begleitet haben. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit.

Mit unserem Produkt „Telemonitoring bei Herzinsuffizienz im ambulanten Bereich“ ermöglichen wir Ärzten die digitale Fernüberwachung ihrer Patienten abrechnen zu können. Möglich macht dies eine Anpassung der Regularien ab 2022.

Actimi bietet hierfür die Infrastruktur, bestehend aus patientenseitiger App, Dashboard und HL7 FHIR Server. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz ermöglicht individuelle Alarmbenachrichtigungen bei einer Verschlechterung der Gesundheitswerte des Patienten.

Mit einem dreiminütigem Pitch und anschließender Fragerunde konnte unser CEO Maximilian Weiß die Expertenjury überzeugen und sich gegen sieben weitere Start-Ups in unserer Kategorie durchsetzen.

Die Vielzahl der Anfragen interessierter Investoren bestärkt uns, dass wir mit unserer Vision auf dem richtigen Weg sind. Vielen Dank an das LMU Entrepreneurship Center für die Organisation und Möglichkeit der Teilnahme. Wir wünschen allen Beteiligten Start-Ups viel Erfolg für die Zukunft.